Sprachprogramm



Alle Schülerinnen und Schüler lernen Deutsch entweder als Muttersprache (deutschsprachiger Zweig) oder als Fremdsprache (finnischsprachiger Zweig). Dementsprechend lernt jede Schülerin und jeder Schüler auch Finnisch, entweder als Muttersprache oder als Fremdsprache.

Sprachkonzept

Unter folgenden Links sind die Info-Broschüren zu unserem Sprachkonzept zu finden: 

Fremdsprachenprogramm

  • Ab Klasse 3 wird im deutschen Zweig Englisch angeboten. Im finnischen Zweig beginnt der Englisch-Unterricht in Klasse 4.
  • Die Schüler wählen zwischen Schwedisch und Französisch ab der 6. Klasse
  • Wahlweise können die Schüler ab der 8. Klasse Latein lernen.
  • Die Schüler der Oberstufe lernen als neue Sprache nach Wahl entweder Französisch oder Russisch.

Sprachprüfungen

Folgende Sprachprüfungen können an der Schule absolviert werden:

  • in Deutsch das Deutsche Sprachdiplom in Klasse 8
  • in Französisch das DELF junior in Klasse 10 oder 12
  • in Englisch das Cambridge Certificate (CAE) und das Certilingua-Diplom in der Oberstufe
  • in Latein das Latinum in Klasse 11

Unterricht in weiteren Muttersprachen

In der Grundschule gibt es eine Sprach-AG für Schwedisch-Muttersparchler. Zusätzlich wird, je nach Möglichkeit und Bedarf, auch Unterricht in anderen Muttersprachen erteilt. Voraussetzung für die Gründung einer Unterrichtsgruppe ist eine Mindestanzahl von 4 Teilnehmern. Bisher wurden Unterricht in Russisch, Italienisch und Französisch als Muttersprache erteilt.

Das Deutsche Sprachdiplom

An der Deutschen Schule Helsinki wird in jedem Frühjahr die Prüfung für das Deutsche Sprachdiplom (DSD) Stufe I durchgeführt. Das Deutsche Sprachdiplom ist eine zentrale Sprachprüfung der Kultusministerkonferenz und wird für zwei Niveaustufen angeboten: Niveaustufe B1 (DSD I) und Niveaustufe B2/C1 (DSD II). Die Prüfungen bestehen jeweils aus vier Teilen: Textproduktion, Hörverständnis, Leseverständnis sowie mündliche Prüfung.

Alle Schüler der Deutschen Schule Helsinki (DSH), deren Muttersprache nicht Deutsch ist, legen das DSD I ab; für sie ist das DSD I eine Zugangsbedingung für die Oberstufe an der DSH. Die Schüler der 8. Klassen legen die Prüfung an zwei Tagen ab. An einem Tag findet der schriftliche Teil statt, an einem anderen Tag der mündliche. Die Dauer der mündlichen Prüfung beträgt 15 Minuten. Die zweiköpfige Prüfungskommission besteht in der Regel aus der Fachleiterin „Deutsch als Fremdsprache", die den Prüfungsvorsitz hat, sowie der Deutschlehrkraft der jeweiligen 8. Klassen, die Prüfer ist.

Das DSD II stellt die sprachliche Voraussetzung für ein Studium an einer deutschen Universität dar. Die Schüler der Deutschen Schule Helsinki erhalten mit der Reifeprüfung die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung und brauchen diese Prüfung daher nicht zu absolvieren.

Das DSD II kann von finnischen Schülern, die nicht die DSH besuchen, an sogenannten DSD-Schulen abgelegt werden. Voraussetzung ist allerdings, dass er/sie Schüler/in einer solchen DSD-Schule ist.

Beim DSD II umfasst die Prüfungsphase einen Tag für die schriftliche Prüfung und mehrere Tage für die mündlichen Prüfungen. Die Dauer der mündlichen Prüfung beträgt 20 Minuten. Die Prüfungskommission besteht in der Regel aus der Fachberaterin Deutsch, die den Prüfungsvorsitz hat, der Deutschlehrkraft, die Prüfer ist, und einer weiteren Lehrkraft, die Protokollant ist.

Weiterführende Informationen gibt es sowohl bei der Fachleiterin für Deutsch als Fremdsprache als auch bei der Fachberaterin Deutsch. Selbstverständlich kann man auch Informationen über das Bundesverwaltungsamt (www.auslandsschulwesen.de) erhalten.