Gemeinsame Chemiestunde der Klassen 2B und 9A



Gemeinsame Chemiestunde der Klassen 2B und 9A. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2B berichten

Zuerst standen wir in einer Reihe und danach wurden wir in Gruppen aufgeteilt. Unsere Gruppe ging zum Hinterzimmer. Da haben wir einen Regenbogen gemacht. Zum Schluss wurde uns gezeigt, wie ein Blitz gemacht wird. Es war spannend! Zuerst wollte er sich nicht entflammen. Dann blitzte er ein wenig und langsam immer mehr. (Olga)

Wir haben versucht Regenbogen mit einem Spiegel, einer Taschenlampe und einer Wassertasse herzustellen. Wir haben auch einen Versuch gemacht, einen Teebeutel zu verbrennen und danach fing er an zu fliegen. Wir haben in einem weiteren Test Wasser in eine Röhre getan und ein Streichholz angezündet und es in das Wasser gelegt. (Lilja R.)

Wir haben im Chemieunterricht Wetterdinge gemacht. Zuerst versuchten wir einen Teebeutel zum Fliegen zu kriegen. Dafür werden Streichhölzer, irgendeine Tasse und natürlich ein Teebeutel sowie eine Schere benötigt. (Vilma)

Heute hatten wir Chemie zusammen mit der 9A. Es war schön. Wir haben viele unterschiedliche Dinge gemacht. Zuerst haben wir einen Teebeutel angezündet. Danach flog er in die Luft. Es war lustig! Zum Schluss hat Felix, der Chemielehrer der Klasse 9A, gezeigt, wie man einen Blitz macht. Wow! Es war wunderbar! (Heidi)

Im Chemieunterricht hat es richtig Spaß gemacht, dort durfte man einen Regenbogen und Wolken machen. Dort wurde auch ein Teebeutel so lange verbrannt, bis er angefangen hat zu fliegen. Mein Lieblingsversuch war der Teebeutel, obwohl es gefährlich war! Lieblingsreihenfolge: 1.Teebeutel 2.Regenbogen 3.Wolke 4.Einfärben des Wassers (Telma)

Chemie macht Spaß! Wir haben versucht Regenbogen und Dampfwolken zu machen und einen Teebeutel zum Fliegen zu kriegen. Am meisten mochte ich den Teebeutelversuch. Er ist nicht gut gelungen, aber es hat trotzdem Spaß gemacht! Wir haben Schutzbrillen angehabt. Sie haben gejuckt und sie rutschten die ganze Zeit von der Nase. (Pihla)

Wir haben mit einem Streichholz Teebeutel angezündet. Wir haben Chemie gemacht. Benötigt wurden Wasser und Tassen. Wir legten einen Spiegel ins Wasser und richteten die Taschenlampe aufs Wasser und ein Regenbogen spiegelte sich. (Kalle)

Wir haben mit der 9A Chemiesachen gemacht. Zum Beispiel haben wir einen eigenen kleinen Regenbogen gemacht. Dafür wurde eine kleine Schüssel Wasser und ein Handspiegel sowie eine Taschenlampe benötigt. Der Spiegel wurde ins Wasser gelegt und danach haben wir die Taschenlampe auf ihn gerichtet. Wir haben auch andere Sachen gemacht. (Helga)

Wir sind entlang der Treppe nach oben zum Chemieraum im 5. Stock gegangen. Zuerst haben wir ein lustiges Wettervideo für Kleinkinder angeschaut und danach haben wir Anweisungen bekommen, was gemacht werden soll. Die beste Aufgabe war der fliegende Teebeutel! Man musste den Teebeutel in zwei Teilen abschneiden und den abgeschnittenen Teebeutel auf einer Glasunterlage hinstellen. Danach wurde der Beutel angezündet und er fing an zu fliegen. (Nooa)