Die ersten Klassen unterwegs


1a und 1c besuchen das Parlament
 
An den letzten beiden Montagen besuchten die Klassen 1a und 1c das Parlament: Am 14.5. machte sich die 1c auf den Weg, am 21.5. war die 1a an der Reihe. Wir hatten eine tolle Führung auf deutsch, bei der wir das Gebäude und den Alltag einer Abgeordneten im Parlament kennen lernen konnten. Die Schüler waren fasziniert von den großen Sälen und den Ausmaßen des Gebäudes. Der Paternosteraufzug wurde spannend begutachtet und bestaunt.  Der ein oder andere kannte einige Räume aus den Nachrichten und fand es toll dort mal sitzen zu dürfen. 
Nach einer spannenden Tour wurden wir noch mit einer kleinen Erfrischung und Korvapuusti überrascht.
 
 
 
 
"Päivä maalla": Klasse 1c beim interaktiven Theater auf einem Museumsbauernhof 
 
Mit Metro und Bus reisten wir am 21.5. nach Herttoniemi, um dort auf dem Gelände des alten Herrrenhauses ("Herttoniemen kartano") das Leben auf dem Land vor 100 Jahren kennen zu lernen. Gemeinsam machten wir eine Zeitreise ins Jahr 1918. Wir versetzten uns in die Rolle ärmerer Hofangestellter und bekamen dazu alte Kleidung und altertümliche Namen. Wir stellten fest, dass manche Namen auch heute noch in Finnland weit verbreitet sind. Es war ein sehr schöner sonniger Tag, so dass wir im Freien Kartoffeln anpflanzen, Wäsche waschen und picknicken konnten. Auch alte Tänze, Lieder und Spiele begeisterten die Schüler. Ein interessanter und informativer Tag, bei dem wir viel Neues lernen konnten und alte Bräuche und Traditionen gut nachvollziehen konnten.